agenda
werkverzeichnis
unterricht
über mich
reisen
kontakt
andreas jungwirth

 

Auf der Bühne des Schauspielhaus Wien, während einer Probe für die Schreibklasse-Präsentation 2011 / © Thomas Köck

geboren 1967 in Linz / Donau. Nach zwei Jahren Germanistik- und Theaterwissenschaftsstudium an der Universität Wien, wechselte ich in die Schauspielklasse am Konservatorium der Stadt Wien. 1990 trat ich mein erstes Engagement in Deutschland an. 1992 gründete ich gemeinsam mit dem Komponisten Wolfgang Heisig das Kleintheater Zwirn, ein Duo für Dada und Neue Musik. In Folge entstanden erste eigene Texte, und schließlich 1997 das Hörspiel Madonnenterror, das im selben Jahr vom ORF produzierte wurde. Seit 2000 lebe ich als freiberuflicher Autor, erst in Berlin, und seit Juli 2010, nach 20 Jahren in Deutschland, wieder in Wien. Seit 2001 wurden Theaterstücke u.a. am Landestheater Linz, Theater Konstanz, Theater Phönix, Staatstheater Kassel, Staatstheater Darmstadt, Schauspielhaus Wien, Thalia Theater Hamburg aufgeführt, in der Regie von Alexander Kratzer, Elisabeth Gabriel, Lars-Ole Walburg, Romy Schmidt, Andreas Kriegenburg u.a. Von Anfang an galt meine besondere Liebe dem Hörspiel. Originalstücke und Bearbeitungen fremder und eigener Texte entstanden für den ORF, WDR, dradio, NDR, MDR u.a. Neben meiner Autorentätigkeit erarbeite ich immer wieder im Auftag der Produktionsfirma speaklow Fassungen bzw. Bearbeitungen für den Hörbuchmarkt. Mit meiner Rückkehr nach Wien begann meine Unterrichtstätigkeit am Schauspielhaus Wien, wo ich derzeit sowohl das Jugendprogramm Szene machen!, als auch in Zusammenarbeit mit der uniT die Schreibklasse leite. Seit 2004 werde ich vom Verlag der Autoren vertreten.